Gegendarstellung der Band Sneak Attack

Wir dokumentieren eine Gegendarstellung der Aachener Hardcore Band Sneak Attack, in der zwichenzeitlich zwei Aachener Neonazis spielten. Zu finden unter http://www.myspace.com/sneakattackhc
Vorwürfe gegen die Band sind unter anderem in den Indymedia Kommentaren zum hier dokumentierten Bericht über Patrick R. und in einem Artikel bei Klarmanns Welt laut geworden.

SNEAK ATTACK SIND KEINE NAZIS – GEGENDARSTELLUNG

Seit einigen Tagen kursieren im Internet Gerüchte um scheinbaren Kontakt von uns zu bekannten Neonazis der Szene. Weiter noch: es wird uns vorgeworfen, dass aktuelle Mitglieder der Band Teil der Neonazi-Szene sind. Wir beziehen glasklare Stellung dazu und sagen: Rechtes Gedankengut, sowie alle Menschen, die mit dieser Art von Gedankengut sympathisieren, stehen weder in Verbindung mit Sneak Attack, noch, und das betonen wir hier ausdrücklich, sind sie Teil der Band.

Fakt ist, und das lässt sich leider absolut nicht leugnen, dass bis April 2010 – und somit bis zu ihrem Outing durch diverse linke Institutionen – zwei Menschen Mitglieder der Band waren, die tatsächlich in Kontakt zur Neonazi-Szene stehen. Nach Bekanntwerden dieser Umstände wurden die beiden Mitglieder mit sofortiger Wirkung aus der Band ausgeschlossen und der Kontakt zu den Personen abgebrochen. Keine Toleranz für Nazis!

Wir legen allergrößten Wert auf die Klarstellung, dass die Produktion und Aufnahmen der kürzlich veröffentlichten „Changing Faces“-Demo ohne jegliche Mitarbeit der beiden angesprochenen Ex-Mitglieder statt fand und nur durch Sänger Markus K. und Gitarrist Lutz D. bewerkstelligt wurde. Das Schlagzeug wurde an dieser Stelle getriggert.

Erst nach Veröffentlichung der EP stießen mit Torben J. am Schlagzeug und Patrick G. – beides langjährige Freunde der Band – die beiden neuen Mitglieder dazu, die zusammen mit Lutz und Markus nun die aktuelle Bandbesetzung darstellen. Zwar mag es für den ein oder anderen etwas verwirrend wirken, aber der alte, einer der beiden besagten Neonazis, und der neue Bassist teilen sich abgesehen vom Vornamen NICHT die politische Gesinnung. Anfeindungen in die Richtung, dass eines unserer aktuellen Mitglieder aktiver Neonazi sei, lassen wir uns nicht gefallen – sie sind schlichtweg falsch.

Natürlich kann man uns Blindheit vorwerfen, vor allem vor dem Hintergrund selber seit vielen Jahren in AZs in ganz Deutschland auf Shows zu gehen. Auch wir wurden getäuscht und tragen nun die Konsequenzen. Wir haben beide Personen als Personen kennengelernt, die maximal mit dem Fussball in Verbindung stehen und laut eigenen Aussagen, in der Vergangenheit mal mit der rechten Szene in Verbindung standen, diesen Weg aber schon lange verlassen haben. Wir waren naiv genug uns davon täuschen zu lassen, haben auch, und diesen Fehler müssen wir uns eingestehen, an dieser Stelle zu wenig hinterfragt. Da wir selber viel zu wenig in der Materie stecken und die ganzen Konstellationen dahinter gar nicht beurteilen können, war für uns das Thema nach der Aufklärung und dem Rauswurf eigentlich erledigt. Wir haben schlicht und ergreifend auch aus Unwissenheit die Tragweite der Geschehenisse unterschätzt. Keiner der anderen Namen steht in irgendeinen Zusammenhang mit irgendeinem politischen Extrem, einfach aus dem Grund, dass wir uns davon immer distanziert haben. Wir haben Menschen vertraut, leider den falschen.

Den Vorwurf, dass wir eine Neonazi-Band sind, oder eben diesen eine Plattform für ihr Gedankengut und ihre Ansichten bieten, lassen wir uns aber auf keinen Fall gefallen und werden mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen vorgehen, dafür ist uns die Musik einfach zu wichtig.

Für Nazis ist in unserem Hardcore schlichtweg kein Platz!

SNEAK ATTACK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s